Firmvorbereitung

Dein Weg zur Firmung

Termine für alle

Es gibt Termine, die für alle Firmbewerber*innen verpflichtend sind.
Dafür bitten wir euch, eine echte Priorität auf diese Veranstaltungen zu legen.
Wir alle haben viele Dinge im Kalender; neben Schule und Ausbildung vielleicht Sport, Nebenjobs und private Termine. Für diese drei Monate der Firmvorbereitung ist es unser Wunsch, dass ihr diesen Terminen einen Vorrang einräumt und es euch so einrichtet, dass ihr daran teilnehmen könnt.

Diese Termine findet ihr unter Termine.

Firmmodule: Termine zur Auswahl

Eine Übersicht über die Firmmodule findest du hier.

Caritas-Praktikum

Für einen kurzen Moment (2-4 Stunden) sollt ihr mit einer Caritas-Einrichtung in Kontakt treten. Das können sein:
– Warenkorb
– Kleiderladen
– Babykorb
– „Kauf eins mehr“

Es geht darum, dass ihr mit Menschen in Berührung kommt, die es nicht so leicht haben im Leben, und mit Einrichtungen, die diesen Menschen helfen.
Wenn ihr ein eigenes Projekt habt, ist das kein Problem! Wichtig ist: Es muss ehrenamtlich und für sozial benachteiligte Menschen gedacht sein.

Gottesdienste

Es ist sicher gut, wenn der Firmgottesdienst nicht der erste Gottesdienst seit eurer Erstkommunion ist 🙂 Wir schlagen euch vor, in der Zeit bis zur Firmung regelmässig (z.B. alle 14 Tage) zum Sonntagsgottsdienst zu kommen. Der dauert eine Stunde, tut gar nicht weh und ihr dürft euch auch einsetzten, z.B. als Lektor oder in den Fürbitten. Start dafür ist nach den Sommerferien.

Individuelle Begleitung

Neben all diesen Angeboten stehen wir für dich zur Verfügung als Ansprechpartner. Du brauchst einen Rat, hast eine Frage, ein Problem, ein Anliegen? Du kannst einen aus dem Team der Firmbegleiter ansprechen. Keine Sorge: Alles, was hier besprochen wird, bleibt unter euch.